Die Entwicklung einer Anwendung ist ein spannendes und zugleich herausforderndes Unterfangen. Vor allem, wenn Sie neu in diesem Prozess sind und nicht einmal eine Vermutung darüber anstellen können, wie viel es kostet, eine App für Ihr Unternehmen zu entwickeln. Die Wahrheit ist, dass Ihnen niemand eine genaue Schätzung geben kann, ohne etwas über Ihr Unternehmen, Ihre Geschäftsziele, Ihre App-Funktionen, Benutzerströme, Ihr Budget usw. zu erfahren. Es liegt auf der Hand, dass es Sie dem Erfolg nicht näher bringt, wenn Sie die Entwicklungsaufgabe angehen, ohne einen gründlichen Plan zu haben. In diesem Artikel geht es um die Kosten für die App-Entwicklung und wie Sie diese minimieren können.

 

Wie kann ich die Kosten für das Entwickeln einer App abschätzen?

Die Kosten für die Entwicklung einer mobilen App können dramatisch variieren, abhängig von einer Reihe von Faktoren. Wie viel kostet es, eine App zu erstellen? Laut Clutch liegen die durchschnittlichenKosten für die Erstellung einer Appbei 171.450 US-Dollar, während Sie ein MVP (Minimum Viable Product) für 10.000 bis 20.000 US-Dollar erstellen können. Dieser signifikante Unterschied in den Kosten für die App-Entwicklung hängt von der Komplexität des Produkts, der Funktionsdichte, dem Standort des Anbieters, dem Betriebssystem oder der Plattform und einigen anderen Faktoren ab. Wir werden alle Kriterien genauer betrachten, um festzustellen, wie sich die Kosten für die App-Entwicklung zusammensetzen.

 

 

Faktoren, die die Endkosten bestimmen

Wie viel kostet es, eine mobile App zu entwickeln? Welche Funktionen lassen die Kosten für die App-Entwicklung in die Höhe schnellen und wie findet man den richtigen Anbieter, um bei den Dienstleisterkosten zu sparen?

Anwendungstyp

Lassen Sie uns die Anwendungstypen aufschlüsseln und ihre durchschnittlichen Kosten berechnen.

 

Basis-App

Einfache Apps wie Taschenrechner, Uhren und kleine Spiele sind die am günstigsten zu entwickelnden Anwendungen. Dies sind Lösungen, die keine Netzwerkverbindung oder Backend-Entwicklung erfordern und etwa einen Monat zur Fertigstellung benötigen. Offensichtlich sind diese Arten von Apps heutzutage nicht sehr beliebt.

Grundlegende App-Entwicklungskosten: €8,000 – €13,000

Beispiele: Eine klassische To-Do-Anwendung, in der Benutzer alle Dinge aufschreiben können, die sie erledigen wollen. Eine Quiz-App, mit der Benutzer ihr Wissen durch das Beantworten von Fragen üben und testen können.

 

Datengesteuerte App

Datengetriebene Apps sind z. B. Kalender, Karten, Wetterlösungen usw., die viele Informationen erhalten, diese analysieren und mit den Benutzern teilen. Diese Art von Anwendungen haben in den letzten Jahren an Wert verloren und werden meist als Nebenprodukt auf den Markt gebracht. Wie viel kostet es, eine App zu entwickeln, die Daten verarbeitet?

Kosten für die Entwicklung einer datengesteuerte App: €12,000 – €17,000

Beispiel: eine einfache Kalender-App

 

Apps mit Benutzerauthentifizierung und personalisierten Daten

Ein Beispiel für eine Authentifizierungs-App ist eine Treue-App, bei der sich die Benutzer anmelden müssen, um Zugriff auf die Funktionen zu erhalten. Die Anwendung speichert Benutzerdaten und gibt Informationen geräteübergreifend frei. Dies ist ein anspruchsvolleres und daher teures Projekt, das eine Benutzerverwaltung erfordert.

Kosten für die Entwicklung einer Authentifizierungs-App: €35,000 – €70,000

Beispiel: McDonald’s Loyalty App

 

Soziales Netzwerk-App

Apps für soziale Netzwerke sind selbsterklärend – Facebook, Instagram, LinkedIn, etc. Sie müssen Millionen von Interaktionen und Chats verarbeiten und den Nutzern ermöglichen, Informationen zu teilen. All das erfordert eine solide Backend-Infrastruktur und eine größere Investition. Wie viel kostet es, eine App für soziale Netzwerke zu erstellen?

Kosten für die Entwicklung einer App für soziale Netzwerke: €50,000 – €250,000.

Beispiel: Facebook

 

eCommerce-App

eCommerce-Apps umfassen Amazon, Alibaba und andere Marktplätze. Sie erfordern eine erweiterte Liste von Funktionen wie Benutzerregistrierung, soziale Interaktionen, Kataloge, Produktseiten und -beschreibungen, Zahlungsoptionen, etc. Der Kostenvoranschlag, den wir bereitstellen, gilt für eine kleine eCommerce-Anwendung.

Kosten einer einfachen eCommerce-App: €50,000 – €250,000.

Beispiel: EastBay

 

App für Abrufdienste

On-Demand-Apps wie Uber oder Grubhub verbinden Dienstleister mit Endnutzern und befriedigen die unmittelbaren Bedürfnisse der Menschen. Diese Arten von Apps kombinieren die Funktionen von Lösungen für soziale Netzwerke und eCommerce-Anwendungen und erfordern eine erhebliche Finanzierung. Wie viel kostet es, eine App für On-Demand-Dienste zu entwickeln?

Kosten für die Entwicklung einer On-Demand-Service-App: €70,000 – €125,000.

Beispiel: Uber

 

Marktplatz-App

Anwendungen wie TripAdvisor werden als Marktplatz-Plattformen bezeichnet, die Funktionalitäten von eCommerce- und On-Demand-Apps in sich vereinen. Im Gegensatz zu eCommerce-Apps bieten Marktplatzlösungen eine Vielzahl verschiedener Services und ermöglichen den sofortigen Zugriff auf den Serviceanbieter der Wahl des Nutzers. Wie viel kostet es, eine App für einen Marktplatz zu entwickeln?

Kosten für die Entwicklung einer Marktplatz-App: €125,000 – €250,000.

Beispiel: Booking

 

Lieferantentyp und Standort

Die durchschnittlichen Kosten für die App-Entwicklung hängen auch vom Standort und der Art des Entwicklungsdienstleisters sowie von dessen Größe ab. Hier werden wir über drei Haupttypen von Anbietern sprechen: kleine unabhängige Firmen, spezialisierte Unternehmen und große Agenturen. Kleine Firmen bestehen in der Regel aus Freiberuflern, die durchaus in der Lage sind, eine Anwendung zu erstellen, denen aber möglicherweise das tiefgreifende Wissen fehlt, wenn es um komplexe Lösungen geht. Sie bieten die niedrigsten Kosten für die Entwicklung mobiler Anwendungen. Spezialisierte Unternehmen konzentrieren sich auf die Softwareentwicklung und begleiten Sie durch den gesamten Prozess. Ihre Dienstleistungen sind in der Regel teurer als die von kleinen Firmen, dafür erhalten Sie aber wahrscheinlich ein viel besseres Ergebnis. Große Agenturen schließlich werden aufgrund ihrer erfahrenen Mitarbeiter und ihres breiten Leistungsspektrums ein großartiges Produkt liefern. Auf der anderen Seite neigen sie dazu, einen weniger personalisierten Ansatz zu haben, sind in der Regel weniger flexibel und verlangen die höchsten App-Entwicklungspreise.

Die Kosten für die App-Entwicklung unterscheiden sich auch in Abhängigkeit von der Art der Dienstleistung. Wenn Sie wissen, welches Produkt Sie benötigen, und ein Team von Entwicklern benötigen, um Ihnen eine Anwendung von Grund auf zu erstellen, sollten Sie die End-to-End-Mobile-Entwicklung in Betracht ziehen. Für den Fall, dass Ihre Anforderungen und der Umfang noch nicht vollständig definiert sind und Sie mehr Flexibilität im Prozess wünschen, sollten Sie sich dedizierte Entwicklungsteams näher ansehen. Das sind Fachleute, die die Fähigkeitslücken in Ihren internen Teams kompensieren und für die Dauer des Projekts Teil dieser Teams werden.

Der Standort des Anbieters spielt auch eine wichtige Rolle bei der Kostenschätzung für die Entwicklung einer mobilen App. Der durchschnittliche Entwicklersatz in den USA (€90 – € 150 /Stunde) oder Westeuropa (€ 60 – € 90 pro Stunde), wird viel höher sein als in der Ukraine (€ 40 – € 50 pro Stunde). Dies lässt sich mit den Lebenshaltungskosten in diesen Ländern erklären. Wenn Sie sich für ein Outsourcing entscheiden, wird die Einstellung eines Remote-Teams aus Osteuropa oder einigen asiatischen Ländern einen großen Teil des Budgets einsparen.

Komplexität und die Anzahl der App-Funktionen

Die Anzahl der Funktionen selbst treibt die Kosten für die Entwicklung einer App in die Höhe, aber die Komplexität der Funktionen spielt eine noch wichtigere Rolle. Grundlegende Funktionen wie Login und Abonnement erfordern 20 bis 25 Stunden Entwicklungszeit, während fortgeschrittenere Funktionen wie die Integration von Zahlungssystemen und visuelle Analysen 150 bis 250 Stunden erfordern und einen höheren Preis haben.

API-Integrationen treiben die Kosten der mobilen App-Entwicklung in die Höhe, und fortschrittliche Technologien wie Machine Learning und künstliche Intelligenz belasten das Budget zusätzlich. Auch etwas, an das sich Nutzer gewöhnt haben, wie zum Beispiel Geolocation, kostet extra. Insgesamt sollten Sie die Notwendigkeit und Machbarkeit eines Features bewerten, bevor Sie wertvolle Ressourcen dafür ausgeben.

 

Komplexität des UX/UI-Designs

Der gesamte Softwareentwicklungsmarkt hat seinen Fokus auf die Benutzer, ihre Bedürfnisse und ihre Benutzererfahrung verlagert. Mit der Fülle an Anwendungen haben die Kunden die Möglichkeit zu wählen und sich für eine Lösung mit einem klaren Design, einfacher Navigation und hoher Leistung zu entscheiden. Aus diesem Grund ist es ein wichtiger Schritt bei der Kostenschätzung für die App-Entwicklung, einen guten Betrag für das Design beiseite zu legen. Die Kosten für die Entwicklung einer benutzerdefinierten App beinhalten ein personalisiertes UI/UX-Design, das Schaltflächen, Icons, Schriftarten und andere Elemente beinhaltet. UI/UX-Designer sind teuer, aber erfahrene Design-Spezialisten werden Ihre App ästhetisch ansprechend aussehen lassen und eine großartige Benutzererfahrung bieten.

 

Entwicklungsansatz

Wie viel kostet es, eine App sowohl für iOS als auch für Android zu entwickeln? Sind die Kosten für die Android-App-Entwicklung höher als für iOS? Sie können auch beides gleichzeitig machen und eine plattformübergreifende Lösung erstellen. Native mobile App-Entwicklung liefert in der Regel ein besseres Benutzererlebnis und eine bessere Gesamtleistung, daher ist sie mit einem höheren Preis verbunden. Aber wie viel kostet es, eine App zu entwickeln, die auf beiden Betriebssystemen läuft?

Die durchschnittlichen Kosten für die Entwicklung einer App liegen zwischen 50.000 und 170.000 US-Dollar, unabhängig von der Plattform. Sowohl die Kosten für die native Android- als auch für die iPhone-App-Entwicklung sind in der Regel höher als für die Entwicklung plattformübergreifender Lösungen. Das liegt einfach daran, dass die native App-Entwicklung zwei separate Quellcodebasen für Android und iOS erfordert. Andererseits haben Entwickler bei nativen Produkten direkten Zugriff auf eingebaute Funktionen wie GPS und die Kamera, wodurch sie komplexere Anwendungen erstellen können. Bei der plattformübergreifenden Entwicklung müssen Sie einige zusätzliche Bibliotheken oder Kodierungen für die Implementierung solcher Funktionen verwenden.

Unterm Strich gilt: Wenn Sie eine komplexe App mit einer Reihe von ausgefeilten Funktionen benötigen, ist die native App-Entwicklung die richtige Wahl. Wenn Sie jedoch ein Produkt mit grundlegenden Funktionen anstreben, reicht eine hybride Lösung aus.

 

Laufende Wartung und Support

Der Preis für die App-Entwicklung endet nicht mit dem Start der Anwendung. Wenn Sie die App gleich nach der Veröffentlichung aufgeben und es versäumen, sie kontinuierlich zu überwachen, könnten Sie mit einer veralteten Software enden. Ohne ständige Wartung, Updates, Fehlerbehebung und Hinzufügen neuer Funktionen werden Ihre Kunden das Interesse verlieren und sich für eine neuere und innovativere Lösung auf dem Markt entscheiden. Die durchschnittlichen Kosten für die App-Wartung sollten etwa 15 % bis 20 % des gesamten Projekt-App-Entwicklungsbudgets betragen.

Planen Sie eine App zu entwickeln?

Teilen Sie Ihre Idee mit und wir werden Sie innerhalb von 24 Stunden kontaktieren. Kontaktieren Sie uns

4 Schritte zur Schätzung Ihrer Projektkosten


Wie können Sie herausfinden, wie viel es kostet, eine App für Ihr Unternehmen zu entwickeln? Bevor Sie die Zahl bestimmen können, müssen Sie eine Kostenaufstellung für die Entwicklung einer mobilen App mit einzelnen Aufgaben und Projektmeilensteinen erstellen.

 

Erstellen Sie eine Liste der Aufgaben und der erforderlichen Ressourcen

Der allererste Schritt bei der Kostenschätzung für die App-Entwicklung besteht darin, das gesamte Projekt in kleine und überschaubare Aufgaben zu zerlegen und ihnen dann Teammitglieder zuzuweisen, was die Aufgabe Ihres IT-Partners ist. Schätzen Sie die Dauer der einzelnen Aufgaben und den Stundensatz Ihres potenziellen Teams.

Auch die Kapazitätsplanung ist ein wichtiger Teil dieses Schritts. Sie sollten sicherstellen, dass Ihr Plan genügend qualifizierte Mitarbeiter und Ressourcen enthält, um die Aufgaben zu erledigen. Das bedeutet, dass Sie möglicherweise zwei oder drei Entwickler und mehrere QS-Spezialisten einstellen müssen, je nach den Anforderungen Ihres spezifischen Projekts. Ziehen Sie in Erwägung, Freiberufler einzusetzen oder jemanden für die Dauer des Projekts einzustellen, versuchen Sie es z. B. mit einer Personalaufstockung.

 

Wählen Sie eine Schätzungsmethode und führen Sie Ihre Berechnungen durch

Grundsätzlich gibt es drei gängige Methoden, um die Kosten für eine mobile App zu berechnen.

 

Ballpark

Eine grobe Schätzung ist eine sehr grobe durchschnittliche Kostenschätzung für die App-Entwicklung, die auf früheren Erfahrungen und Spekulationen basiert. Dies ist keine sehr spezifische und präzise Schätzung, aber sie kann Ihnen eine Vorstellung von den Gesamtkosten für die Entwicklung Ihrer App geben. In diesem Stadium können Sie eine erfahrene Softwareentwicklungsfirma kontaktieren, um eine grobe Schätzung zu erhalten.

 

Parameter-basiert

Die Parameterschätzung umfasst historische Daten, beinhaltet aber auch tatsächliche Berechnungen, im Gegensatz zu der Methode der groben Schätzung. In diesem Fall sollten Sie die zuvor berechnete Dauer jeder Aufgabe nehmen und sie mit dem Stundensatz des Teammitglieds multiplizieren. Diese Methode ist zeitaufwändiger, liefert aber wesentlich genauere Ergebnisse.

 

Drei-Punkt

Die Drei-Punkte-Methode geht noch weiter und bezieht die Risikoanalyse mit ein. Grundsätzlich sollte Ihr IT-Partner drei durchschnittliche Kosten für die Entwicklung einer mobilen App erstellen: optimistische, pessimistische und realistische Prognosen. Der pessimistische Wert berücksichtigt alle Risiken und Unwägbarkeiten und gibt Ihnen das Worst-Case-Szenario an. Die optimistische Zahl ist die niedrigste und spiegelt das Best-Case-Szenario wider, bei dem alles reibungslos abläuft, während das realistische Szenario irgendwo in der Mitte liegt.

 

Budgets verfolgen

Nachdem das Projekt gestartet ist, müssen Sie sicherstellen, dass Sie Ihre Ausgaben im Rahmen des Budgets für die App-Entwicklung halten. Vielleicht möchten Sie sich die entsprechende Software besorgen, um Ihre Ausgaben zu verfolgen und diese Daten für Ihre zukünftigen Bemühungen zu nutzen. In dem Fall, in dem Sie die Dienste einer A bis Z Mobile App-Entwicklungsfirma nutzen, wird sich Ihr engagierter Projektmanager um diese Aufgabe kümmern.

Mobile App-Entwicklung Kosten für verschiedene App-Typen

Die Kosten für die App-Entwicklung hängen von einer Vielzahl von Faktoren ab, insbesondere von der Liste der Funktionen. Lassen Sie uns die Kosten für jede einzelne Funktionalität aufschlüsseln und die Beispiele berühmter Anwendungen betrachten.

 

Mobile App Entwicklung Kosten im Jahr 2021

Wir berechnen die Durchschnittswerte anhand der Stundensätze von Entwicklern in Osteuropa, genauer gesagt, in der Ukraine – 40 € pro Stunde. Die App-Entwicklungskosten in den USA, Westeuropa, Australien, etc. haben viel höhere Preise.

Merkmal Beschreibung Dauer Kosten
Benutzerregistrierung ermöglicht es Benutzern, ein Konto über ihre E-Mail-Adressen oder Social-Media-Konten zu erhalten 20 Stunden €675 - €850
Zahlungs-Gateways Ermöglicht dem Benutzer die Bezahlung seiner Einkäufe mit einer Kredit- oder Debitkarte 50 Stunden €1,700 - €2,200
Suchmaschine ermöglicht Benutzern die Suche nach einer bestimmten Entität mithilfe eines integrierten Filters 10 Stunden €420 - €500
Chat ermöglicht es Benutzern, miteinander und mit Dienstanbietern zu interagieren. Dazu kann das Senden von Bildern, Nachrichten und der Empfang von Push-Benachrichtigungen gehören. 80 Stunden €2,100 - €2,700
Geolokalisierung bietet die Verfolgung von Fahrzeugen und Paketen. 50 Stunden €1,200 - €1,700
Google Maps-Integration macht das Tracking sichtbar und hilft dem Benutzer, neue Dienstleister in seiner Nähe zu entdecken. 20 Stunden €1,100 - €1,300
Offline-Betrieb ermöglicht es Kunden, die App auch ohne Internetverbindung zu nutzen. 40 Stunden €3,000
Video-/Audio-Streaming stellt dem Benutzer Video- oder Audioinhalte zur Verfügung. 30 Stunden €2,000 - €2,500

App-Entwicklungskosten für bekannte Apps

Haben Sie sich jemals gefragt, wie viel es kostet, eine App wie Uber oder Tinder zu starten?

Die Uber-Anwendung besteht aus den folgenden Funktionen:

  • Geolokalisierung - €1,700
  • Zahlung - €2,200
  • Benutzerregistrierungen & Profil - €2,500
  • Push-Benachrichtigungen - €3,000
  • Kostenvoranschlag für die Fahrt - €1,700
  • Fahrtenplanung - €4,600
  • Fahrpreis teilen - €5,000
  • Back-End - €5,800
  • Integration von Frameworks und Bibliotheken für Android oder iOS - €5,500
  • UI/UX-Design für Android oder iOS - €5,000
  • QA-Team - €11,000
  • Projektleiter - €5,500

Insgesamt: €53,375 für eine Uber-ähnliche App für Android oder iOS.

Tinder Anwendung beinhaltet die Funktionen wie:

  • Benutzerregistrierungen & Profil - €2,500
  • Push-Benachrichtigungen - €3,000
  • Geolokalisierung- €1,700
  • Kommunikation - €5,300
  • Einstellungen - €2,500
  • Passende Merkmale - €3,800
  • Integration von Drittanbietern - €1,300
  • QA-Team - €6,000
  • Projektleiter - €3,000
  • UI/UX-Designer - €3,800

Insgesamt: €32,800 für eine einfache Android- oder iOS Tinder-ähnliche App.

 

Wie Sie Ihre App-Entwicklungskosten senken können

Wie stellen Sie sicher, dass Sie Ihr Budget nicht überschreiten und vermeiden Sie die typischen Fehler, die bei der Android- und iOS-App-Entwicklungskalkulation gemacht werden?

Wie Sie Ihre App mit einem geringen Budget erstellen

Wie können Sie sicherstellen, dass die durchschnittlichen Kosten für die Erstellung einer App so niedrig wie möglich bleiben, ohne dass die Qualität darunter leidet?

01

Entdeckungsphase

Führen Sie gründliche Recherchen durch und lassen Sie die Findungsphase nicht aus. Das Erlernen der Technologien und Plattformen sowie die Kenntnis der Konkurrenz und der Zielgruppe erhöhen die Erfolgschancen und verhindern, dass Sie teure Fehler machen.
02

Richtigen Anbieter

Seien Sie vorsichtig bei der Auswahl des richtigen Anbieters. Besuchen Sie deren Homepage, machen Sie sich mit ihren bisherigen Erfahrungen vertraut, lernen Sie die Produkte kennen, die sie gebaut haben, und lesen Sie die Bewertungen. Professionelle Softwareentwicklungsunternehmen stellen sicher, dass Sie Ihr Budget effektiv und objektiv kalkulieren und für die gesamte Dauer des Projekts darin bleiben.
03

Outsourcing

Ziehen Sie die Auslagerung an Firmen mit günstigeren Tarifen in Betracht, z. B. an Firmen in der Ukraine oder in Indien.
04

MVP

Beginnen Sie nur mit funktionalen Features und bauen Sie zunächst eine Basisversion der App (ein MVP). Greifen Sie nicht von Anfang an nach den Sternen und integrieren Sie nur die Funktionen, die notwendig sind, um die Bedürfnisse der Benutzer zu lösen. Ein Beispiel: eine Uber-ähnliche App für Mitfahrgelegenheiten.
05

Einfaches Design

Halten Sie den ersten Entwurf einfach und bleiben Sie bei grundlegenden prägnanten Designelementen. Im Falle eines erfolgreichen Starts der ersten Version der App können Sie dann zu etwas Komplexerem übergehen.
06

Kostenbewertung

Unterschätzen Sie nicht die Bedeutung der Kostenschätzung für die App-Entwicklung. Sie können mit einer groben Schätzung beginnen, aber nach der Findungsphase eine genauere durchführen.
07

Planen Sie den Umfang

Planen Sie den Umfang der Anwendungen und halten Sie sich daran. Sie können den Umfang in den weiteren Phasen und Iterationen erhöhen, aber für die erste Version sollten Sie versuchen, innerhalb des Plans zu bleiben.

Möchten Sie Ihr Team um zusätzliches Fachwissen erweitern?

Holen Sie sich erste Interviews mit erstklassigen Entwicklern in einer Woche geplant.
Lebensläufe erhalten

Was können Sie tun, um Ihre App-Entwicklungskosten zu senken?

Den Überblick über alles zu behalten, besonders bei Ihrem ersten Projekt, könnte ein wenig überwältigend erscheinen. Es gibt jedoch einige wichtige Tipps, die Ihnen helfen werden, die Preise für die Entwicklung einer mobilen App im Rahmen des Budgets zu halten.

 

Kommunikation

Sorgen Sie für eine reibungslose und kontinuierliche Kommunikation zwischen den Teammitgliedern. Die agile Methodik macht dieses Konzept leichter fassbar und umsetzbar.

 

Testen

Denken Sie nicht, dass Sie das Testen selbst erledigen können. Es ist ein wichtiger, aber sehr komplizierter Teil des Prozesses, der ein eigenes Team von QS-Spezialisten erfordert. Stellen Sie sicher, dass sie an den täglichen Meetings teilnehmen und mit allen anderen im Team auf dem gleichen Stand sind.

 

Rückmeldung

Beginnen Sie so früh wie möglich, Feedback zu sammeln. Das Kundenfeedback wird Ihnen zeigen, was die Benutzer brauchen und schätzen, wofür sie bereit sind zu zahlen und welche Funktionen entfernt werden sollten. Ohne richtiges kontinuierliches Feedback erhalten Sie keine objektive Meinung über Ihr Produkt, was Sie davon abhalten würde, zu wachsen und sich zu verbessern.

 


Flexibilität

Es mag wie ein Widerspruch erscheinen, weil wir die Bedeutung des Einhaltens von Umfang und Budget erwähnt haben. Allerdings muss die Softwareentwicklung einen gewissen Spielraum für Flexibilität lassen, besonders auf dem heutigen turbulenten IT-Markt. Wenn Sie Feedback von Ihren Kunden erhalten, das Sie zwingt, Änderungen am ursprünglichen Plan vorzunehmen, analysieren Sie es und versuchen Sie, einige Änderungen zu implementieren, um die Bedürfnisse der Benutzer zu erfüllen.

 

Unser Ansatz für die Kostenabschätzung

Schließlich spielt die richtige Herangehensweise bei der Auswahl eines Anbieters eine große Rolle bei der Kostenschätzung der App-Entwicklung. DOIT Software ist ein Softwareentwicklungsunternehmen mit jahrelanger Erfahrung. Unsere erweiterte Erfahrung und unser vielfältiges Portfolio helfen uns, eine Zusammenarbeit aufzubauen und ein geeignetes Produkt zu liefern. Wir wissen, wie viel die Beauftragung von App-Entwicklern kostet, wie die Risiken gemindert werden können und wie die Chancen genutzt werden können. Wir bieten auch mehrere Modelle der Zusammenarbeit an. Sie können Ihr Projekt komplett an unser Team auslagern und wir kümmern uns um den gesamten Prozess, oder Sie können ein dediziertes Entwicklungsteam nutzen, bei dem Sie zeitweise unsere besten Spezialisten wie Entwickler, QA-Experten, Projektmanager usw. für die Dauer des Projekts einstellen.

App-Entwicklungsprozess

Nach der iOS- oder Android-App-Kostenabschätzung ist es an der Zeit, zu den neuen Schritten überzugehen. Welche Schritte umfasst der Softwareentwicklungsprozess?

 

Nächste Schritte

Erstellen eines klickbaren Prototyps

Ein klickbarer Prototyp ist eine schnelle und kostengünstige, manchmal sogar kostenlose Möglichkeit, die User Experience Ihrer zukünftigen Anwendung zu testen. Moderne Apps sollten interaktiv und gut navigierbar sein, und ein einfacher Prototyp ist die beste Möglichkeit, das UX-Design zu beurteilen. Sie können eines der Tools für das Prototyping online verwenden, wie z. B. Figma, InVision Studio, Adobe XD, Justinmind, etc.

Ein Prototyp ist eine bequeme und kostengünstige Möglichkeit, Ihre Idee frühen Investoren zu präsentieren und mehr Startkapital zu beschaffen.

 

MVP bauen

An diesem Punkt haben Sie die Kosten für die Erstellung einer App kalkuliert, sich eine Strategie ausgedacht und die passenden Technologien ausgewählt. Jetzt ist es an der Zeit, die erste Version der App zu erstellen, um Ihre Idee zu testen und ihre Machbarkeit zu beweisen. MVP, oder Minimum Viable Product, ist eine Entwurfsversion der Anwendung, die es Ihnen ermöglicht, Ihr Konzept zu validieren und eventuelle Änderungen vorzunehmen. Es ist schwer, die Idee zu visualisieren, ohne ein tatsächliches Produkt gebaut zu haben, und das MVP hilft Ihnen dabei, dies zu erreichen.

 

Weiter zu zusätzlichen Funktionen

Wie wir bereits erwähnt haben, geht es bei einem MVP nur um funktionale Funktionen – die, die notwendig sind, um die Bedürfnisse der Benutzer zu lösen. Nachdem Sie ein erfolgreiches MVP erstellt haben, können Sie mit der Arbeit an fortgeschritteneren Funktionen beginnen, die Ihnen helfen, sich von der Konkurrenz abzuheben. Innovation und Weiterentwicklung sind sehr wichtige Teile des App-Entwicklungszyklus, daher sollten Sie immer versuchen, der Konkurrenz voraus zu sein und weiter zu experimentieren.

Jede neue Funktion durchläuft den folgenden Prozess:

01

Kodierung;

02

Pull-Request, um alle über die neuen Teile des Codes zu informieren;

03

Sicherung der Qualität;

04

Code-Überprüfung;

05

Einsatz bei Kunden und Testern;

06

Manuelle Tests auf Basis des Feedbacks nach dem Einsatz;

07

Freigabe.

Freigabe und laufende Wartung

Auch nachdem Sie Ihr Produkt auf den Markt gebracht haben, stellen Sie sicher, dass Sie fortlaufend Support und Wartung für die Anwendung anbieten. Ohne regelmäßige Updates, Fehlerbehebungen und innovative Funktionen werden die Benutzer das Interesse an Ihrem Produkt verlieren.

 

Outsourcing vs. internes Team

Heutzutage sind Outsourcing und der Aufbau eines Inhouse-Teams die beiden beliebtesten Ansätze, wenn es um Softwareentwicklung geht. Beide Modelle haben ihre Vor- und Nachteile, Sie müssen nur Ihre Anforderungen und Möglichkeiten abschätzen und das richtige für Ihr Projekt wählen. Während Outsourcing definitiv kosteneffektiver ist, nimmt es Ihnen einen Teil der Kontrolle weg. Auf der anderen Seite ist ein Inhouse-Team ein teurer Luxus, aber es bietet auch eine bessere Kommunikation zwischen den Teammitgliedern. Lassen Sie uns nun einen genaueren Blick darauf werfen und die Unterschiede zwischen diesen Ansätzen und ihre Vorteile herausarbeiten.

Outsourcing Inhouse-Einstellung
Günstigere Option, da Sie in jedes Land auslagern können, auch in billigere wie die Ukraine oder Indien. Teurere Option, aufgrund zusätzlicher Gebühren wie Steuern, Büromaterial, Sozialleistungen usw.
Outsourcing zwingt Sie dazu, das Projekt zu delegieren und damit einen Teil der Kontrolle zu verlieren, weshalb Sie bei der Auswahl eines IT-Partners vorsichtig und sorgfältig vorgehen müssen. Sie behalten die volle Kontrolle über den gesamten App-Entwicklungsprozess.
Großer Pool von Kandidaten aus aller Welt. Begrenzter Talentpool, da Sie nur Arbeiter einstellen können, die bereit sind, in Ihrer Region zu leben.
Kürzere Time-to-Market, da Sie nicht das gesamte Team separat einstellen müssen. Längere Time-to-Market, da es länger dauert, Experten für jede Aufgabe zu finden.

Hier gibt es keine richtige Option, da beide Ansätze ihre Vor- und Nachteile haben. Inhouse-Mitarbeiter werden zu einem Teil Ihres Teams und sind wahrscheinlich stärker in den Erfolg des Projekts investiert. Auf der anderen Seite sparen Sie mit Outsourcing einen großen Teil des Budgets und können Ihr Produkt schneller bereitstellen.

Schlussfolgerung

Wir haben darüber gesprochen, wie viel die App-Entwicklung kostet und wie Sie die Ausgaben minimieren können. Die Wahrheit ist, dass es so viele Faktoren gibt, die in die App-Erstellungskosten einfließen, dass Sie ohne einen vertrauenswürdigen Partner verloren gehen und überfordert sein könnten. Wenn Sie das Gefühl haben, dass es in Ihrem Team an Fachwissen mangelt, wenden Sie sich an DOIT Software, um einen durchschnittlichen Kostenvoranschlag für die Entwicklung einer App zu erhalten, mit der Sie Ihre Zielnutzer erreichen, Ihre Geschäftsziele verwirklichen und Ihr Unternehmen auf eine neue Erfolgsebene bringen.

Häufig gestellte Asked Questions

Haben Sie eine Idee, eine App zu erstellen?

Verwandeln Sie Ihre Idee in ein erfolgreiches Produkt mit dem DOIT Software Team.
Kontaktieren Sie uns
Kann ich eine App kostenlos erstellen?

Eine typische App-Entwicklung kostet mindestens €10,000, sogar mehr, wenn Sie anspruchsvollere Funktionen benötigen. Es gibt jedoch eine Reihe von App-Erstellern auf dem Markt, die es Ihnen ermöglichen, eine grundlegende App zu konstruieren, ohne eine Zeile Code zu schreiben. Diese Arten von Apps sind nicht so funktional und anpassbar wie codierte, aber sie können kostenlos oder für eine sehr geringe monatliche Gebühr erstellt werden

Wie viel kostet es, eine mobile App zu entwickeln?

Überall von €10,000 bis €145,000 und sogar höher. Obwohl es keinen großen Unterschied zwischen Android- und iOS-App-Entwicklungskosten gibt, kommen bei der Berechnung des App-Entwicklungspreises so viele Kriterien ins Spiel, dass es einfach unmöglich ist, Ihnen eine bestimmte Zahl zu nennen, ohne die Anforderungen, die Technologie, den Umfang, die Art der Anwendung und andere notwendige Faktoren zu kennen. Kontaktieren Sie DOIT Software, um eine App-Entwicklungskostenaufschlüsselung für Ihr Projekt zu erhalten.

Wie viel kostet es, eine mobile App für ein kleines Unternehmen zu erstellen?

App-Startkosten für eine Anwendung mit einer begrenzten Anzahl von Funktionen kosten irgendwo zwischen € 10,000 und € 50,000.

Wie viel kostet es, eine App im Jahr 2021 zu entwickeln?

Kein einziges App-Entwicklungsunternehmen wird Ihnen eine genaue Zahl nennen, ohne vorher Ihre Ziele und Möglichkeiten zu besprechen. Zum Beispiel würde eine Uber-ähnliche App ungefähr €53,375 kosten und eine Tinder-ähnliche Anwendung – € 32,800. Sie können auch einen der verfügbaren App-Entwicklungskostenschätzer online verwenden.

Wie hoch sind die Kosten für die Entwicklung einer App für Android?

Es gibt keine eindeutige Antwort darauf, wie viel es kostet, eine Android-App zu entwickeln. Eine Tinder-ähnliche Android-App benötigt zum Beispiel etwa 450 Stunden Entwicklungszeit und kostet € 32,800.

VITALY MAKHOV,
CEO @ DOIT SOFTWARE
Please, rate the article
  • star empty star full
  • star empty star full
  • star empty star full
  • star empty star full
  • star empty star full
4.86/5
Based on 7 reviews

Lesen mehr über